Gmür

Nach dem Studium der Architektur an der ETH Zürich gründete und führte Patrick Gmür (*1961) 1989–2009 ein eigenes Architekturbüro in Zürich. Daneben unterrichtete er an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen, zuerst als Assistent und Dozent, dann als Professor. Von 2005–2008 war er zudem Leiter des Instituts für Architektur der Fachhochschule Nordwestschweiz.


 

2000–2009 Zweigbüro mit Jakob Steib Architekten Zürich und seit 2001 Zusammarbeit in spezifischen Projekten mit Helle Architektur Zürich (u.a. Wohnhaus Gertrudstrasse, Zürich und Doppeleinfamilienhaus Obmatt, Adligenswil).

Als Direktor des Amts für Städtebau der Stadt Zürich trug er von 2009–2016 die inhaltliche (Mit-)Verantwortung für die Entwicklung des regionalen Raumordnungskonzepts, die Gesamtüberarbeitung des regionalen Richtplans und die Teilrevision der Bau- und Zonenordnung der Stadt Zürich.

 

Zudem verantwortete er die stadträumliche, städtebauliche und architektonische Entwicklung von verschiedenen Stadtgebieten und Arealen.

Seit dem 1. Oktober 2016 ist Patrick Gmür wieder Partner und Mitinhaber von Gmür & Geschwentner Architekten + Stadtplaner AG. Daneben juriert er Wettbewerbe, ist Vorsitzender des Gestaltungsbeirats Stuttgart und hält Vorträge im In- und Ausland.