Drei Neunspänner, Kloten

1 Modell
2 Luftbild

Drei Neunspänner, Kloten (2019–2023)

Die im letzten Jahrtausend gebauten Siedlungen kommen in die Jahre. Gesellschaftliche Veränderungen, energetische Vorgaben, Erdbebensicherheit oder Behindertentauglichkeit erfordern meist Ersatzneubauten. Auch aus wirtschaftlichen Gründen.

Mit drei aus den charakteristischen Bedingungen des Ortes und der Topografie entwickelten Baukörpern nutzen wir hier die Chance, das grosse Grundstück neu zu bebauen.

 

3 Skizze a

Der Grünraum umfliesst die längs in den Südhang eingepassten Bauten, die wiederum mit ihren differenzierten Gebäudehöhen auf die benachbarten Wohnhäuser reagieren. Das prägende Merkmal der Häuser ist aber die Organisation der komplexen und ineinander verwobenen Wohnungsgrundrisse. Mit je einem Treppenhaus und einer räumlich interessanten Erschliessungsfigur werden pro Geschoss und Haus je neun unterschiedlich grosse Wohnungen erschlossen. Verschiedene Zirkulationsmöglichkeiten und übergrosse Balkone zeichnen diese aus.

Kloten EG
Wohnüberbauung Kloten, 2019–2023. Grundriss Eingangsgeschoss.
Kloten Regelgeschoss
Wohnüberbauung Kloten, 2019–2023. Grundriss Regelgeschoss
6 Uberarbeitung Attika
Kloten GR moeb
Wohnüberbauung Kloten, 2019–2023. Grundriss Regelgeschoss, möbilierte Wohnungen.
13 Fassaden Umgebung
12 Farbepalette
11 Referenz Frank Lloyd Wright Robie House
14 Referenzen PeppoBrivio a
15 Referenz Eingangsture Chicago
22 Baueingabe
23 Verpflockung b

Adresse
Alte Landstrasse, Kloten

Direktauftrag

Planung, Ausführung
2019–2023

Bauherrschaft
UBS Fund Management AG, Basel

Raumprogramm
108 Wohnungen

Architektur
Patrick Gmür, Michael Geschwentner

Team
Susan Held (Projektleitung, Mitglied der Geschäftsleitung), Domenico Desumma, Giani Mori Pardini

Elena Helmreich, Veronika Karl, Jing Zhao

24 Modell fotografieren