Haus 3: Tricky House, Zürich

Titelbild v2
FBS Treppenhausfarben 1 1
Ortho v6

Haus 3: Das Tricky Haus.
Genossenschaftliche Familienwohnungen, Zürich 2017–2019

Das Tricky House ist eines von fünf Häusern, die wir für die GEWOBAG im Bereich Fellenbergstrasse / Langgrütstrasse gebaut haben oder bauen. Es schliesst eine Baulücke und bildet den Abschluss einer Arealüberbauung.
Knifflige baurechtliche Bedingungen, starke Einschränkungen infolge Lärmemissionen sowie eine bereits erstellte Garageneinfahrt – diesen Zwängen begegnet der Baukörper mit zwei seitlich auskragenden Erkern zur Strasse und einem sich nach hinten verjüngenden Volumen.

 

Situation v8
Konstruktionsplane EG v2
Konstruktionsplan EG

Je zwei Wohnungen liegen pro Geschoss nebeneinander. Die zahlreichen Überecksituationen, die mit der Staffelung entstehen, schaffen eine vielseitige Orientierung, die den Wohnungen trotz den engen Platzverhältnissen einen engen Bezug zum Aussenraum gibt.

IMG 6062
OG1
Konstruktionsplan, 1. Obergeschoss
Konstruktionsplane DG
Konstruktionsplan Dachgeschoss
Schnitt C v3
Form follows Law. Genossenschaftliche Familienwohnungen, Schnitt

Die Materialisierung und Fassadengestaltung orientiert sich an der Architektursprache der grossen Brüder (Glitzerputz) auf der gegenüberliegenden Strassenseite, die wir auch für die Gewobag gebaut haben. Das tricky Haus schafft dadurch nicht nur den Abschluss der Arealüberbauung, sondern stellt auch einen Bezug zur  Nachbarschaft her. So entsteht eine Verbindung der beiden Siedlungen der Gewobag, die den Ort zu einer Art Zentrum der Genossenschaft macht.

DSC02190 explode lines2
MODELL
Stiege
FBS Treppenhausfarben 2 1
Attikatreppe FBS 1
190523 FBS Treppentritte Finish
FBS 181108 Wohnung 1.OG Ost
190125 Anderungswolke

Adresse
Fellenbergstrasse 277a, 8047 Zürich

Direktauftrag, Planung und Ausführung 2017-2019

Bauherrschaft
GEWOBAG, Langgrütstrasse 140, 8047 Zürich

Raumprogramm
7 Wohnungen (inkl. 1 Maisonettewohnung)

 

Architektur
Patrick Gmür, Michael Geschwentner

Projektteam
Susan Held (GL), Florian Hoch (PL), Annick Zucchetti (stv. PL),

Adrian Dominguez, Attila Jung (P), Sandro Lenherr, Demian Haller